Sportförderunterricht

 

Wir bieten bei uns Sportförderunterricht an.

Hier können:

  1. körperliche Entwicklungsrückstände, Bewegungsmangel, Haltungsschwächen, und koordinative und konditionelle Einschränkungen ausgeglichen werden
  2. Wahrnehmungsschwächen und Hör- und Sehschwächen ausgeglichen werden
  3. Verhaltensauffälligkeiten im sozial- emotionalen Bereich, wie Hyperaktivität und Kontaktstörungen, aufgefangen und ausgeglichen werden.

In den Rahmenrichtlinien zum Sportförderunterricht (2003) finden sich folgende Inhaltsbereiche:

  1. Wahrnehmungsförderung (sehen, hören, fühlen)
  2. Motorische Förderung (bewegen)
  3. Soziale, emotionale, kognitive Förderung (Verhalten, Gefühle, Lernen)

Der Sportförderunterricht wird zusätzlich zum Sportunterricht im Primarbereich und den Jahrgängen 5 und 6 erteilt. Er ist eine Fördermaßnahme der Schule auf der Grundlage von Bewegung und Sport.
Für die Teilnahme Ihres Kindes benötigen wir Ihre schriftliche Zustimmung.