A- A A+

Search

Reisebericht Special Olympics 2012 in München

Im Mai 2012 sollte es so weit sein. Die Fahrt zu den Special Olympics wurde in Angriff genommen. Eine wunderbare Zeit sollte für alle Teilnehmer in Erinnerung bleiben.


Sonntag 20.05.2012
Nach einigen Schwierigkeiten die passenden Autos zu bekommen, ging es um 9:30 Uhr auf die große Fahrt. Mit Kleinbussen starteten wir von der ALS nach München - im Gepäck 11 Sportler, 3 Trainer, viele Taschen und jede Menge Spaß. Nach einigen Zwischenstopps erreichten wir München gegen 20:30Uhr und bezogen unsere Feldbetten in der Aula. Von dieser Unterkunft aus starteten wir jeden Tag, nach einem ausgiebigen Frühstück, zum Olympia Zentrum.

 



Montag 21.05.2012

Unser erster Tag begann mit einer kleinen Panne – wir verpassten unsere Stadtführung durch München. Jedoch erkundeten wir auf eigene Faust die Stadt und konnten vom Turm der Peterskirche den Ausblick auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten genießen. Im Anschluss daran starteten wir eine kleine Shoppingtour, bei der die ersten Postkarten gekauft wurden.
Danach fuhren wir mit der U-Bahn zum Olympiazentrum. Während der größte Teil der Gruppe einen Snack genoss, meldete uns Herr Kühn und Jannik für die olympischen Spiele an. Nach Erhalt des Begrüßungsgeschenks wurde der größte Wunsch unserer Jugendlichen erfüllt – es ging zur Allianz Arena. Zum Abschluss des Tages besuchten wir die Eröffnungsfeier der Special Olympics. Diese fand in der großen Olympiahalle statt. Es gab Musik, Gesang, Tanz und die Entzündung des olympischen Feuers. Der Höhepunkt der Begrüßung war der Auftritt von unserem Bundespräsidenten Joachim Gauck, der die Spiele eröffnete.



Dienstag 22.05.2012
Diesen Morgen ging es los, die Spiele sollten beginnen. An diesem Tag fanden die Klassifizierungsspiele statt. Nach 5 Wettkämpfen wurde entschieden in welcher Leistungsgruppe man die nächsten drei Tage spielen würde. Die ersten beiden Spiele waren sehr entmutigend für unsere Athleten. Da die Teams sehr stark waren verloren wir diese Spiele. Im dritten und fünften Spiel zeigten unsere Athleten eine tolle Leistung und gewannen diese. Das vierte Spiel ging leider mit einer knappen Niederlage zu Ende.
Nach einem sehr langen Tag waren alle sehr erschöpft und freuten sich auf‘s Bett. Da alle Supermärkte in München nicht länger als bis 20 Uhr geöffnet haben, wurde kurzerhand für Döner bestellt.


Mittwoch 23.05.2012

Durch die Klassifizierung am vorherigen Tag stand für die weiteren Tage fest, welches unsere Gruppengegner für die nächsten Spieltage sein würden. An diesem Tag mussten wir laut Spielplan nur ein Spiel bestreiten. Nach einem klaren Sieg konnten wir das schöne Wetter auf dem Olympiagelände genießen. Dort wurden verschiedene Aktionen und Spiele für alle Teilnehmer angeboten. Da am Abend die Athleten- Disco stattfindet sollte, fuhren wir früh in unsere Unterkunft zurück, um uns dafür fertig zu machen. Gegen 18 Uhr ging es für den Großteil der Teilnehmer zurück zum Olympia Zentrum. Dort wurde bis 22 Uhr getanzt und gefeiert.



Donnerstag 24.05.2012
An diesem Tag fanden unsere beiden letzten Gruppenspiele statt. Nach einem klaren Sieg im ersten Spiel, erfolgte das entscheidende Match. Das Spiel war sehr spannend und endete unentschieden. Durch das bessere Torverhältnis gelang uns am Ende der Gruppensieg. Dieses brachte uns die Goldmedaille. Den Sieg feierten wir mit Limo, Eis und Musik in der Unterkunft.



Freitag 25.05.2012
Nach dem die Koffer wieder im Bus verstaut waren, fuhren wir ein letztes Mal zum Olympia Zentrum. Dort wurden wir in einer kleinen Feier geehrt und erhielten unsere Medaillen. Danach startete der lange Weg nach Hause. Gegen 23 Uhr erreichten wir Edewecht.