A- A A+

Search

Eltern-Schüler-Information

Schuljahr 2009/2010
November 2009

 



Neue Lehrkräfte im Schuljahr 2009/10:

Die klassenmäßige Erweiterung von unserer Schule machte es notwendig, dass weitere Lehrkräfte zum Schuljahresbeginn 2009/10 zu uns an die Schule gekommen sind. Bei der Landesschulbehörde in Osnabrück sind für uns Fr. FöL’in W. Meyer, Fr. FöL’in V. Schmitt, Fr. FöL’in U. Harren und als Päd. Mitarbeiter/innen Fr. A. Stölting, Fr. B. Eschen und Herr M. Kästle eingestellt worden.

Wir freuen uns über die neuen Kolleginnen und Kollegen und wünschen Ihnen eine erfolgreiche Arbeit an unserer Schule.

 

Schulbeginn Schuljahr 2009/10:

Seit Anfang August besuchen 221 Schülerinnen und Schüler in mittlerweile 25 Klassen unsere Schule, von denen 89 im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung und 132 im Förderschwerpunkt Lernen unterrichtet werden. Die meisten dieser Schüler nehmen an unserem Ganztagsangebot von Montag bis Mittwoch teil. Aufgrund des besonders leckeren Essens nehmen fast alle Schüler und Schülerinnen mittags ihr Essen in unserer neuen Mensa ein.
Unseren besonderen Dank in dieser Sache schulden wir Frau Frau Wilkens, die sich auch im vergangenen Schuljahr erneut mit großem Erfolg darum gekümmert hat, dass es uns gelingt, unsere Schüler/innen biologisch und qualitativ hochwertig während ihrer Mittagspause zu versorgen.

 

 

„Wir ziehen alle an einem Strang ...“

Bei einer schulinternen Fortbildung kurz vor Ende der Sommerferien traf sich das Kollegium unserer Schule zu einem eintägigen Austausch. Inhalt dieses Treffens war die Lösung und Klärung von vorliegenden Problemen und Ärgernissen in der gemeinsamen Arbeit an unserer Schule. Die vielfältigen Ergebnisse werden im Laufe des Schuljahres aufgearbeitet und analysiert. Alle teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen bezeichneten den Fortbildungstag als "sehr erfolgreich".
Besonders ist auch die Bedeutung herausgestellt worden, mit den Eltern und Erziehungsberechtigten "an einem Strang zu ziehen".
Abschließend möchten wir sagen: "Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen auf ein für alle Seiten erfolgreiches Schuljahr 2009/10 !"


100% Fitte Schule – Das sind wir!

Im Rahmen des Projekts "100 Schulen – 100 Vereine" suchten Werder Bremen und die AOK Bremen/ Bremerhaven und Niedersachsen erneut Partnerschulen aus dem Projekt, die sich aktiv und engagiert mit einem gesunden und ausgewogenen Lebensstil auseinandersetzten.
Die Partner hatten innerhalb des Aktionszeitraums vom 01.10.2008 bis zum 01.07.2009 die Möglichkeit, verschiedenste Aktivitäten in Eigenverantwortung zu entwickeln und selbstständig zu gestalten. Am Ende des Schuljahres gaben die Schulen ihre individuelle Bewerbung ab, in der sämtliche Aktivitäten aufgeführt wurden. Eine Jury wertete die Bewerbungen nach einem Kriterienkatalog aus, um die fittesten von ihnen auszuzeichnen.Je mehr Initiative die Teilnehmer zeigten, desto größer waren die Chancen, das Prädikat "100 % Fitte Schule zu erhalten. Zudem winkten attraktive Preise wie z.B. Sport- und Fitnessgutscheine.
Zu unserer größten Freude und Überraschung gelang es unserer Schule, den 9.Platz zu erreichen. Wir wurden mit einem Sportgutschein im Wert von 500 € belohnt. Herr Kühn und Herr Besser nahmen den Preis bei einem Empfang im Oktober entgegen. Der Geschäftsführer von Werder Bremen, Herr Fischer gratulierte uns persönlich.


Fachwerkhäuser nehmen Gestalt an:

Bereits im vergangenen Schuljahr begann mit Schülern und Schülerinnen unserer Schule der Ausbau der Fachwerkhäuser auf unserem Schulgelände. Einige dieser Schüler haben mittlerweile die Schule verlassen. Aber die Nachfolger Söhnke Hobbie, Jennifer Eiben, Bernhard Weise, Daniel Hofmann, Eike Drewes, Lea Winzer und Michelle Wieting haben nun das Werk vollendet und das erste Fachwerkhaus fertiggestellt.
Das zweite wurde in-zwischen ebenfalls in Angriff genommen und die Schüler hoffen,dass sie dieses Haus dann im 2.Halbjahr vollenden können. Die Schülerinnen und Schüler haben bei ihrer Bautätigkeit verschiedene handwerkliche Tätigkeiten kennengelernt und angewendet (messen, hämmern, schrauben, bohren, sägen, malen, raspeln usw.).
Auch die Tagesplanung wurde von allen Betei-ligten gemeinsam vor-bereitet und selbst "Niederschläge" haben uns nicht entmutigen können. Wir haben zum Beispiel beim letzten Mal die Fassade bei trockenem Wetter an-gefangen zu bema-len, leider fing es später an zu regnen und es hörte so gar nicht wie-der auf. Das Ergebnis kann sich wohl jeder lebhaft vorstellen.
Begleitet wird dieses Projekt übrigens von Herrn Kühn, Herrn Weber und Frau Blancke.
Wir freuen uns alle darauf, bald endlich die Häuser allen Schülerinnen und Schülern unserer Schule offiziell übergeben zu können.
Für die Nutzung nehmen wir ebenfalls gerne noch Vorschläge entgegen. Wenn ihr also eine tolle Idee habt, lasst es uns wissen !


"Red - Hand - Day - Aktion"

Wie bereits im letzten Elternbrief von Juni 2009 beschrieben, hat unsere Schule an der diesjährigen "Red-Hand- Day- Aktion" teilgenommen. Am Red - Hand - Day 2009 (dem 12. Februar),dem internationalen Kinder- soldaten - Gedenktag, sollte den UN- Politi-kern in New York eine Million rote Hände übergeben werden. Hiermit soll deutlich gemacht werden, dass wir mehr erwarten als nur ein Verbot von sogenannten Kindersoldaten – dieses soll endlich auch durchgesetzt werden.
Fast alle Schüler/innen und Lehrkräfte haben mitgemacht und wir konnten etwa 200 „rote Hände“ an terre des hommes nach Osnabrück schicken. Hier wurden dann die Hände deutschlandweit gesammelt, weitergeschickt zur Zentralsammelstelle Europa (in der Schweiz), von dort aus nach New York in Amerika zum Sitz der UN-Politiker weitergeleitet und dort mit vielen anderen Handabdrücken aus der ganzen Welt den verantwortlichen Politikern überreicht.
Für die erfolgreiche Teilnahme an dieser Aktion wurde uns obige Urkunde zugestellt.


Erneute Auszeichnung zur "Umweltschulein Europa"

Unsere Schule wurde am 28.09.2009 zum wiederholten Male als „Umweltschule in Europa“ ausgezeichnet; diesmal für die Jahre 2007-2009.
Die Schüler Mirko Ferdinand und Jennifer Möhle fuhren in Begleitung von Frau Poppinga und Frau Bruns aus diesem Anlass zum Umweltzentrum nach Schortens, um die Urkunde und die neue Umweltfahne entgegenzunehmen. Überreicht wurde die Auszeichnung vom Umwelt-Staatssekretär Dr. Stefan Birkner.
Unsere Schule bewirbt sich immer für einen Zeitraum von 2 Jahren mit Projekten rund um den Garten und um den Umweltschutz als Umweltschule. So hatten wir diesmal verschiedene Hochbeete im Schulgarten angelegt, die dann auch von unseren körperlich beeinträchtigten Schüler/innen, wie z.B. Kindern, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, bearbeitet werden können.
Außerdem haben wir eine Umweltordnung für den Schulalltag erstellt und in diesem Zusammenhang ein eigenes Logo entwikkelt, das „Tu was“ heißt. Inhaltlich geht es dabei um einfache Möglichkeiten von Energieeinsparungen. Auf Aufklebern und Plakaten wird darauf hingewiesen, wie man mit Strom, Licht und Wasser noch sparsamer umgehen kann. Zusätzlich haben wir ein Plakat zur Mülltrennung selber gestaltet, auf dem auch nichtlesende Schüler und Schülerinnen anhand von Fotos erkennen können, was in welchen Müllbehälter gehört. Unser Plakat wurde gedruckt und hängt jetzt in jedem Klassenraum.
Sehr schön ist es für uns, dass unsere schulischen Aktionen rund um die Umwelt durch Frau Aderholz, der Leiterin des Regionalen Umweltzentrums Ammerland und der Ländlichen Erwachsenenbildung unterstützt werden. An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal ausdrück-lich für die tolle Hilfe bei Frau Aderholz bedanken !


ALS ist handy-freie Zone

Aufgrund verschiedener Vorkommnisse hat die Gesamtkonferenz zum Schutz unserer Schülerinnen und Schüler auf der Gesamtkonferenz am 19.03.2009 sich mit dieser Problematik beschäftigt. Es wurde folgender Beschluss gefasst:

  1. Ab sofort gilt in unserer Schule für die Schüler und Schülerinnen ein generelles Handyverbot.
  2. Eltern können einen formlosen Antrag stellen, wenn sie möchten, dass ihr Kind ein Handy in der Schultasche auf dem Schulweg mitführen soll.

Unterstützen Sie bitte diese Regelung! Besprechen Sie bitte die Vorgabe auch mit Ihrem Kind!