A- A A+

Search




Elternbrief 2/2008

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler!

 

Vorlesewettbewerb der Ammer-länder Förderschulen

Zu einem Kreisentscheid hat die Schule am 22. Februar 2008 die beiden weiteren Ammerländer Förderschulen, Schule an der Goethestraße aus Westerstede und Schule am Voßbarg aus Rastede eingeladen. Pro Schule und Jahrgang wurden ab Klasse 5 jeweils zwei Schülerinnen und Schüler gemeldet. Als Sieger in ihrem Jahrgang wurden benannt:
Irmgard Meinen, Kl. 5, Pascal Zenker, Kl. 6, Ines Eden, Kl. 7, David Bohl, Kl. 7, Alexander Priesemann, Kl. 7, Nico Schaffer, Kl. 7, Kevin Wehmeyer, Kl. 7, Tim Zenker, Kl. 8, Nina Gläser, Kl.8, Kevin Meyer, Kl. 8, Kira Giebel, Kl. 9, Bianca Behrens, Kl. 9, Manuela Hegeler, Kl. 9, Andrea Wemken, Kl. 9, Lea Winzer, Kl. 9 G, Eike Drewes, Kl. 9 G, Christiane Begic, Kl. 12 G, Daniela Wagenleiter, Kl. 12 G.

 

Lucas Schütte als Kreissieger im Vorlesen

Bei dem Vorlesewettbewerb der Ammerländer Schulen erreichte Lucas Schütte (Klasse 6L) den 1. Platz in der Gruppe C. Herzlichen Glückwunsch an Lucas!

 

Alle helfen Herrn Schröder!

Die bekannte Fernsehmoderatorin Vera Int-Veen war in den letzten Wochen mit ihrem Filmteam mehrfach in der Schule. Hintergrund ist eine Hilfsaktion für unsere außerschulische Fachkraft und Tischler Herrn Wilfried Schröder. Weiteres ist im Filmbeitrag des RTL-Fernsehens nach der Sommerpause („Vera hilft!“) zu sehen.

 

Wanderausstellung der Berufsbildenden Schule

Über den jährlichen Besuch von Schülerinnen und Schülern der Berufsbildenden Schule Rostrup am 25.02. und 26.02.08 haben wir uns sehr gefreut. In einer Wanderausstellung mit der Darstellung und den Informationen aus den Berufsbereichen Agrarwirt-schaft, Bautechnik, Holztechnik, Metalltechnik, Farbtechnik und Raumgestaltung und Körperpflege konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Schule informieren.

 

Grundsteinlegung

Mit zahlreichen Vertretern aus Politik und Schule wurde am 4. April 2008 der Grundstein für die neue Mensa der Schule gelegt. Die Bürgermeisterin Frau Lausch betonte in ihrer Rede welche Bedeutung der Ganztagsunterricht für die Zukunft der Schülerinnen und Schüler haben wird.

 

Besuch aus dem Altenheim

Die Klasse 5L hat unter der Leitung von Frau Fahnster und Frau Schäfer am 19.02.2008 zahlreiche Seniorinnen und Senioren aus dem Altenheim Edewecht in die Schule eingeladen. Bei einem gemütlichen Frühstück gab es einen intensiven Austausch und Gespräche über gemeinsame Aktivitäten. Seit vielen Jahren hat Frau Fahnster mit ihren jeweiligen Klassen einen regen Kontakt zum Altenheim in Edewecht.

 

Frühjahrsputz in Edewecht

An der Bürgeraktion haben sich zahlreiche Klassen vom 3.4. bis 9.4.2008 beteiligt. Der Sportplatz, das Gelände um die Schule am Hohenacker und das benachbarte Wäldchen wurden von den Klassen 5L, 6aL, 6bL, 7aL, 8bL und 11G gereinigt. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren dabei, wie beschwerlich es ist, unachtsam weggeworfenen Müll wieder einzusammeln.

 

Computerschulung

Ab sofort bieten Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Schule am Freitag von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr eine Computerschulung an. Melden können sich Frauen und Männer ab 50 Jahren. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Menschen diesen Alters hier einen großen Bedarf haben. Inhalte der Schulung sind: Wo und wie erhalte ich eine kostenlose Email? Wie schreibe und empfange ich Emails? Wie schreibe ich mit einem Textverarbeitungs-programm Texte am Computer? Wie finde ich Informationen im Internet?

 

Girls-Day – Zukunftstag

Am 24.05.2008 nutzten zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 7 den Zukunftstag im Rahmen ihrer Berufsorientierung. Mädchen schauten sich sogenannte „Männerberufe“, Jungen sich sogenannte „Frauenberufe“ an.

 

Verbindliche Ganztagsschule

Auf der Sitzung des Schulvorstands am 08.05.2008 wurde beschlossen, die Ganztagsschule für die Schülerinnen und Schüler der jeweils letzten drei Schuljahrgänge als verbindlich oder gebunden zu organisieren. Nach dem eindeutigen Beschluss des Elternrats und der Gesamtkonferenz haben ab dem Schuljahr 2008/09 folgende Klassen verbindlichen Ganztags-unterricht: 8L, 9L, 10L, 10G, 11G, 12G.

 

Richtfest der neuen Mensa

Mit einem kleinen Fest wurde am 07.05.2008 das Richtfest für unsere neue Mensa gefeiert. Zahlreiche Gäste verfolgten die Zeremonie mit einer Ansprache der Bürgermeisterin Frau Lausch, den guten Wünschen der Zimmerleute und diesem Gedicht der Klasse 8bL.

Schon fast fertig,
man glaubt es nicht,
ist die Mensa für die Schüler
im Nachmittagsunterricht.

Vorbei ist das Bohren
Hämmer und Vermessen.
Wir freuen uns schon
auf leckeres Essen.

Ins Dach regnet es
Im Moment noch rein.
Da fehlen noch die Dachziegel,
die müssen sein!

Doch auch das
Werden die Handwerker wohl
hinbiegen,
damit wir bald was
zu essen kriegen.

Wir hoffen, das Dach
Übersteht jeden Sturm,
und in den Balken
sitzt nicht der Holzwurm.

Der Bau geht hoffentlich
Schnell voran,
damit man bald
gut essen kann.

Denn hungrig im Unterricht
Zu sitzen – nee,
das ist wirklich keine
gute Idee!

Darum arbeitet bald weiter,
Stein auf Stein,
dann wird die Mensa bald fertig sein.

 

Projektwoche Nebeneinander-Miteinander-Heimat finden – wie viel Integration brauchen wir

Zum 7. internationalen Projekttag der Unesco-projekt-schulen betei-ligte sich auch die Astrid-Lindgren-Schule mit einer Projektwoche vom 05.05 – 09.05.2008.

Die Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Schule haben sich mit ihrer Heimat, mit den Menschen die hier leben, und den Kulturen auseinandergesetzt. Ziele waren u.a.: sich gegenseitig besser kennen zu lernen, um Hürden des Zusammenlebens abzubauen, und weiterhin mehr Toleranz und gegenseitiges Verständnis zu schaffen.

Hier einige Beispiele:

Heimat aus einer anderen Perspektive. So erkundete eine Klasse in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz den Alltag in Edewecht aus der Perspektive einer Rollstuhlfahrerin.
Unter dem Motto: Fremd ist nur das Unbekannte besuchten Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften eine Moschee. Auch alte Traditionen und Handwerke standen im Mittelpunkt. Traditionelle Bräuche und nachbarschaftliches Mitein-ander erlebten die Schülerinnen und Schüler beim Richtfest zum Erweiterungsbau der Astrid-Lindgren-Schule in dieser Woche. Die Schülerfirma der Astrid-Lindgren-Schule versorgte die Mitschülerinnen und Mitschüler mit einem traditionellen Frühstücksangebot, wobei auch der Bookweeten Jan Hinnerk nicht fehlte.
„Heimat – unser Zuhause und unsere Freizeitgestaltung“
Dazu haben wir, die Klasse 1G Fotos, Collagen und Gegenstände von zu Hause mitgebracht, die unsere Eltern liebevoll mit uns vorbereitet hatten. So konnten wir unseren Klassenkameraden alles genau zeigen und erklären. Das war toll und für alle sehr interessant!
Anschließend haben wir uns im Laufe der Woche mehrfach mit den 14 Vorschulkindern des Kindergartens getroffen. Wir wollten uns kennenlernen und auch etwas über deren Heimat und ihre Interessen erfahren und uns austauschen. Dabei haben wir einige Gemeinsamkeiten festge-stellt und viel Spaß zusammen gehabt!
Die Eltern einiger Vorschulkinder kommen aus Russland, der Türkei und Tschechien. Wir haben diese Länder auf der Landkarte gefunden, die Flaggen gemalt und uns in den entsprechenden Sprachen begrüßt. Das war gar nicht so einfach! Bei einem gemeinsamen Büffet haben wir sogar Speisen, die diese Kinder von zu Hause mitgebracht hatten, probiert.
Wir haben außerdem auf einer Karte geschaut, wo die Kinder wohnen: In verschiedenen Orten des Ammerlandes. Die meisten Kindergartenkinder wohnen in Edewecht, die Schulkinder müssen teilweise sehr weit zur Schule fahren!
Neben der Arbeit am Thema und dem gemeinsamen Austausch haben wir zusammen mit den Vorschulkindern gesungen, ge-spielt, gegessen, Sport gemacht und die Räume der jeweils anderen Gruppe erkundet. Dabei hat uns besonders der Spielplatz des Kindergartens gefallen!
Da die gemeinsame Zeit sehr schön war, wollen wir uns auch in Zukunft öfter treffen.
Klasse 1 G mit E. Dobrick, G. Friedritz, M. Krupp, S. Hitz

 

Hockeyturnier für Mädchen

Am 29.05.2008 waren die Hockeymannschaften der Förderschulen aus Rastede und Westerstede zu Besuch. In zwei Altersklassen wurde der Wanderpokal neu ausgespielt, wobei mit viel Einsatz aber auch mit großer Fairness danach gestrebt wurde, die gegnerische Mädchenmannschaft durch mehr geschossene Tore zu besiegen. Die Edewechter Mannschaften zeigten sich als gute Gastgeberinnen und überließen den beiden anderen Mannschaften den 1. und 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch nach Rastede und Westerstede!

 

Fußballturnier für Jungen

Bei dem jährlich stattfindendem Fußballturnier in Rastede erreichten unsere Schüler am 13.06.08 einen hervorragenden 4. und einen nicht ganz so guten 10. Platz. Die Stimmung war trotz des nicht ganz so großen Erfolgs allerdings hervorragend!

 

Umweltdrachenbox

Seit ungefähr 3 Wochen wohnt in der Klasse 9 G eine Umweltdrachenbox mit dem schönen Namen Meike. Darin sammeln wir alte Handys, leere Druckerpatronen und Tonerkar-tuschen. Das schont die Umwelt, denn es ist besser diese Dinge erneut zu verwenden, statt sie wegzuwerfen. Die Box wurde uns kostenlos geliefert und wir bekommen sogar, wenn wir sie gut gefüllt wieder abholen lassen, sogenannte Grüne Umwelt-Punkte für die Schule gutgeschrieben. Die Umwelt-Punkte, GUPs, können wir dann eintauschen in Laptops, Bücher, Fußbälle, Digitalkameras oder andere tolle Dinge und in der Schule nutzen.
Für die Schule, die am meisten sammelt, gibt es noch einen schönen Preis und das sollten wir uns als Umweltschule doch nicht entgehen lassen.
Also nun sammelt eifrig mit, am besten gut geschützt in einer Plastiktüte!
Die Umwelt und die Schule sagen schon einmal recht herzlichen Dank.

 

Fahrradprüfung

Die Klassen 6a L, 6b L und 8 G haben ihre Kenntnisse und Fähigkeiten auf dem Fahrrad geschult. Die Polizei Edewecht nahm im Juni 2008 die Fahrradprüfung ab!

 

Vorzügliche Pausenverpflegung

Bei der Aktion der Verbraucherzentrale Niedersachsen „Schule auf Esskurs“ wurde am 12.06.2008 unsere Schule mit einem „Esskurs-Stern“ ausgezeichnet. Besonders wurde das Getränke- und Verpflegungsangebot in den Pausen dabei hervorgehoben und als vorzüglich bezeichnet.

 

„Wer richtig isst, ist besser drauf “

Auch das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft hat unsere Schulcafeteria besichtigt und sie bei einem Wettbewerb mit 50 weiteren Schulen mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde am 23.06.08 in Hannover mit einem Preisgeld von 1.250,-- € der Schülerfirma „Saftladen“, der außerschulischen Fachkraft Frau Wilkens und der Schulleitung vom Landwirtschaftsminister übergeben. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an das Cafeteria-Team!

 

Termine

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4

10.07.-20.08.08

Sommerferien

21.08.08

Erster Schultag, 8.00 Uhr

11.09.08

Wahl der Elternvertreter/
Schulelterntag

25.09.08

Gesamtkonferenz,
15.30 Uhr

06.10-10.10.08

Projektwoche

13.10.-24.10.08

Herbstferien

20.11.08

Elternsprechtag,
16.00-18.00 Uhr

04.12.08

Schulvorstand

11.12.08

Gesamtkonferenz,
15.30 Uhr

22.12.08-06.01.09

Weihnachtsferien

22.01.09

Zeugniskonferenzen

30.01.09

Halbjahreszeugnis

02.02.-03.02.09

Halbjahresferien

 

Einen schönen Sommer und Herbst wünscht Ihnen und Euch auch im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

 

Mit freundlichen Grüßen

____________________
Dr. Arend Lüschen, FöR