A- A A+

Search

Unser Schullogo


Elternbrief 7/2003

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler!

Die Vorbereitungen für die Advents- und Weihnachtszeit laufen in vieler Hinsicht. Doch zunächst einige Informationen:

  • Die Projektwoche „Friede, Freude, Mitmenschlichkeit unter den Kindern dieser Welt“ war auch Dank Ihrer regen Teilnahme am Tag der Offenen Tür für die Schülerinnen und Schüler und auch für die Kolleginnen und Kollegen der Schule ein großer Erfolg. Die vielfältigen Aktionen sind bald in unserer Homepage zu finden und nachzulesen.
  • Dem Reformationstag ist mit unseren Schülerinnen und Schülern am 31. Oktober 2003 durch die Initiative von Frau Grobleben und der Pastorin Detloff aus Edewecht in einem Gottesdienst in der Evangelischen Kirche gedacht worden. Vielen Dank an die Klasse 6 (Vorführung) und Frau Berk sowie Herrn Besser für die musikalische Untermalung!
  • Seit dem 01.05.2003 ist Frau Baumann genau wie Herr Künneke seit dem 01.11.2003 als Sonderschullehreranwärterin bzw. – anwärter im Rahmen ihrer bzw. seiner Ausbildung bei uns tätig. Wir freuen uns auch über die Einstellung von Frau SoL’in Kunigk die uns als Feuerwehrlehrkraft von der Bezirksregierung befristet zur Verfügung steht. Als dritter Zivildienstleistender ist Moritz Eiting dazugekommen, der mit für die pflegerische Versorgung und Hilfestellung einzelner Schülerinnen und Schüler in den Klassen für geistig Behinderte sorgt.
  • Am 13. November 2003 hat unser 1. Elternsprechtag im Schuljahr stattgefunden, dem viele Eltern und Erziehungsberechtigte genutzt haben. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit, die sicher zum Wohle Ihres Kindes beiträgt. Noch ein wichtiger Hinweis: Parken Sie an der Schule bitte nicht im Wendekreis, da auch in den Abendstunden dort ein Linienbus verkehren muss!
  • Ebenfalls war am 13. November 2003 die Polizei in der Schule, um die Fahrräder zu kontrollieren. Von 20 kontrollierten Fahrrädern hatten 13 Mängel in der Verkehrssicherheit. Denken Sie bitte daran, dass ein verkehrsunsicheres Fahrrad die Gesundheit Ihres Kindes gefährdet. Kleine Fahrradreparaturen machen wir jeweils am Donnerstag in der Werk-AG, wobei die Ersatzteile allerdings von Ihnen beschafft werden müssten!

Nun ein Blick nach vorne in die Vorweihnachtszeit!

  • Vom 24. November bis 28. November 2003 findet an der Schule ein projektorientierter Unterricht zum Thema: „Weihnachtsbräuche bei uns und in fremden Ländern statt“. Begleitend dazu wird eine sogenannte „Weihnachtswerkstatt“ durchgeführt, in der verschiedene Basteleien für unseren Weihnachtsbasar hergestellt werden.
    Zum Weihnachtsbasar lade ich Sie hiermit herzlich ein. Er findet am Freitag, d. 28. November 2003 von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr in den Klassenräumen und Fluren unserer Schule statt.
    Die Schülerinnen und Schüler haben an diesem Tag alle von 7.50 Uhr bis 13.00 Uhr Unterricht.
    Wir würden uns freuen, wenn Sie, Freunde, Bekannte und Interessierte die Gelegenheit nutzen, sich weihnachtlich mit kleinen Einkäufen zu versorgen. Die Einnahmen gehen nach dem Beschluss der Gesamtkonferenz zur Hälfte an Kinderhilfsprojekte in Südamerika und Afrika, die andere Hälfte bleibt in den jeweiligen Klassen zum Auffüllen der Klassenkassen.


Noch ein paar Termine für die nächsten Wochen:

22.12.2003 – 06.01.2004 Weihnachtsferien
30.01.2004 Ausgabe der Halbjahreszeugnisse
02.02.2004 Unterrichtsbeginn 2. Halbjahr 2003/2004
12.02.2004 Elternsprechtag 16.00 – 18.00 Uhr
08.03. 2004 – 12.03.2004 Überprüfungswoche zum sonderpädagogischen Förderbedarf


Ihnen und Ihren Kindern wünschen wir, die Kolleginnen und Kollegen der Astrid-Lindgren-Schule eine schöne Advents- und Weihnachtszeit.

 

Mit freundlichen Grüßen


____________________
Dr. Arend Lüschen, SoR