A- A A+

Search

Unser Schullogo


Elternbrief 3/2003

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler!


Mit großen Schritten geht es in die letzten Wochen des Schuljahres und wir hoffen, dass sie mit Ihren Kindern schöne und erholsame Osterferien hatten.

Wie ich Ihnen bereits mitteilte, haben wir vom 12.05. bis 16.05. eine Projektwoche geplant, die unter dem Motto „Wir bereiten uns auf die Unescofeier vor“ läuft. Geplant sind u.a. verschiedene Aktivitäten und Aktionen wie Tanz- und Musikvorführungen, Ausgestaltung des Schulgebäudes und des Schulgartens. Ideen und Anregungen auch von Ihrer Seite sind willkommen!

Um die vielen Aktionen optimal koordinieren zu können, ist von Montag, d. 12.05. bis Freitag, d. 16.05.2003 bereits um 11.10 Uhr Schulschluss. Wenn es häusliche Aufsichtsprobleme gibt, teilen sie uns diese bitte über die Klassenlehrkräfte mit. Wir richten dann entsprechende Auffangklassen ein!

Ab dem 2. Halbjahr 2002/2003 ist die Astrid-Lindgren-Schule in Edewecht eine „Mitarbeitende Unesco-Projektschule“. Unsere Arbeit wird dadurch keine grundsätzlich andere als bisher; wir verpflichten uns allerdings damit zu folgenden Grundsätzen und Zielen in unserer Schul- und Unterrichtsarbeit.

Grundsätze:
Die Unesco-Projekt-Schulen

  • Arbeiten in einem grenzüberwindenden Netzwerk mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten
  • Arbeiten innovativ
  • Kooperieren mit anderen Schulen und Bildungseinrichtungen regional, national, global
  • Setzen sich durch Aktionen vor Ort für nachhaltige Entwicklung und ökologisches Bewusstsein ein
  • Treten gegen Unrecht ein.

Wesentliche Ziele:

  • Menschenrechts- und Friedenserziehung
  • Entwicklung interkultureller Kompetenz
  • Umwelt-Erziehung
  • Sensibilisierung für globale Probleme und nachhaltige Entwicklung
  • Demokratie-Erziehung.

Schwerpunkte der Unesco-Projektschulen in diesem Jahr waren:

  • Partnerschaften und Patenschaften zu Schulen im Ausland
  • Gedenkstättenarbeit
  • Bedeutung ökologischgen, naturschonenden Verhaltens
  • Schülermitverantwortung im sozialen Miteinander


Anlässlich der offiziellen Verleihung dieser Anerkennung ist am 16. Mai 2003 eine Feier von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Repräsentanten des Schulträgers, der Bezirksregierung, anderer Unesco-Projektschulen und viele andere sind eingeladen.

Wir sind als Schule sehr stolz darauf, eine derartige Anerkennung unserer Arbeit zu erhalten. In Niedersachsen sind wir die erste Sonderschule, die sich mit dem Titel „Mitarbeitende Unesco-Projektschule“ schmücken kann.

 


Mit freundlichen Grüßen


____________________
Dr. Arend Lüschen, SoR