Aktuelles

Stand. 01.04.2021

Liebe Eltern und Personenberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

das Kultusministerium hat uns darüber informiert, dass nach den Osterferien für die Teilnahme am Präsenzunterricht in unserer Schule eine regelmäßige Testung auf das Coronavirus verpflichtend ist.
Erst wenn ein negatives Testergebnis vorliegt darf in Präsenz am Unterricht unserer Schule teilgenommen werden. Ohne ein negatives Testergebnis können Schülerinnen und Schüler nicht am Präsenzunterricht und nicht an der Notbetreuung teilnehmen.
Die Tests sollen zu Hause durchgeführt werden. Die hierfür benötigten Testkits werden kostenfrei durch das Land Niedersachsen zur Verfügung gestellt. Ihnen entstehen hier keine weiteren Kosten.
Das Ergebnis übermitteln Sie dann an die Schule.
Zur genauen Vorgehensweise und die Verteilung der Testkits erhalten Sie noch näher Informationen von den Klassenlehrkräfte.

Zudem tritt wieder die Aufhebung der Präsenzpflicht in allen Schuljahrgängen in Kraft. Das bedeutet, Sie können Ihr Kind von der Präsenzpflicht befreien. Ihr Kind nimmt dann mit sofortiger Wirkung wieder am Distanzlernen teil. Hierzu füllen Sie das entsprechende Formular aus und reichen es in der Schule ein.

Wir alle hoffen sehr, dass wir weiterhin Unterricht im Szenario B anbieten können. Insbesondere hoffen wir, dass wir weiterhin bis zu 16 Schülerinnen und Schüler bei Einhaltung des Abstandsgebots und unserer Hygieneregeln mit gleichzeitiger Kohortenbildung Präsenzbeschulung anbieten dürfen.
Dies wird durch das Land Niedersachen und/oder dem Landkreis Ammerland entschieden. Grundlage und Ausgangspunkt ist die sog. 7-Tagesinzidenz in unserem Landkreis. Die  offiziellen Zahlen finden Sie hier

Bitte beachten Sie die unten aufgeführten Dokumente.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Ihre Klassenlehrkräfte.

 

Wir wünschen Ihnen, trotz der schwierigen Lage, schöne Osterfeiertage.
Bleiben Sie gesund!
Susanne Behrens und Sven Kretschmer

 


weitere Informationen