Aktuelle Informationen zum Coronavirus.
 

Stand: 20.05.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

seit Mitte März ist unsere Schule geschlossen.
Momentan ist noch nicht bekannt, wann alle Schülerinnen und Schüler wieder in der Schule unterrichtet werden dürfen. Eine Notbetreuung ist an unserer Schule gewährleistet. Sie können Ihr Kind in der Notbetreuung über die Schule anmelden.
Ein schrittweiser Schulbeginn ist durch die Landesregierung Niedersachsen gewünscht und wird von unserem Kollegium für Ihre Kinder weiterhin ausgearbeitet.
Viele Familien und Einrichtungen sind gerade stark belastet. Ihre Kinder zu Hause zu „unterrichten“, ist eine schwierige Aufgabe. Danke, dass Sie sich dieser Aufgabe so gut annehmen!

Unsere Schule, die sich in die Bereiche Lernen und Geistige Entwicklung aufteilt, geht momentan folgendermaßen vor:

Bereich Lernen:

  • Die oberen Klassen besuchen seit dem 27.04.2020 die Schule und bereiten sich auf ihre Abschlüsse vor.
  • Ab dem 25.05.2020 starten die Klassen 7 und 8 in zwei Gruppen (A und B) im wöchentlichen Wechsel.
  • Der Unterricht findet von der 1.- 5. Stunde statt.
  • Pausenzeiten sind unter Berücksichtigung der Hygiene- und Sicherheitsaspekte geregelt.
  • Regelmäßiges Händewaschen (min. 20-30 Sek.) ist Pflicht.
  • Mund-Nasen-Schutz sind laut Vorschrift im Bus oder Taxi
  • Empfehlung: Mund-Nasens-Schutz in Pausen tragen
  • Abstand von min. 1,5 einhalten (Klassenräume, Pausenhof, Schulgebäude).
  • Weitere Regelungen besprechen die Klassenlehrerinnen und KLassenlehrer mit ihren Klassen

Bereich Geistige Entwicklung:

  • Seit dem 11.05.2020 besucht der Sekundarbereich II wieder die Schule (mit reduzierter Schülerzahl)
  • Ab dem 25.05.2020 startet der SeK. I Bereich in Kleingruppen.
  • Bei der Bildung der Kleinstgruppen ist entscheidend, welche Schülerinnen und Schüler die Vorgaben der Hygiene- und Abstandsregeln einhalten können und ob sie einer Risikogruppe angehören.

Alle Schülerinnen und Schüler werden intensiv von ihren Lehrerinnen und Lehrern betreut und mit Unterrichtsmaterial versorgt. Ein regelmäßiger Kontakt und Austausch finden statt.

Telefonisch stehen Ihnen die Klassenlehrerinnen zur Verfügung. Die Schule ist weiterhin unter der Nummer 0 44 05 - 86 21 zu erreichen.
Gehört Ihr Kind einer Risikogruppe an, teilen Sie dies bitte der Klassenlehrerin oder der Schule mit.

Bleiben Sie gesund,
Ihre Astrid-Lindgren-Schule

 


 Stand: 12.05.2020

Schrittweise Öffnung der Schule

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

seit dem 13. März ist unsere Schule geschlossen.
Momentan ist noch nicht bekannt, wann alle Schülerinnen und Schüler wieder in der Schule unterrichtet werden dürfen. Eine Notbetreuung ist weiterhin an unserer Schule gewährleistet. Sie können Ihr Kind für die Notbetreuung über die Schule anmelden.
Ein schrittweiser Schulbeginn ist durch die Landesregierung Niedersachsen gewünscht und wird von unserem Kollegium für Ihre Kinder vorbereitet.
Viele Familien und Einrichtungen sind gerade stark belastet. Ihre Kinder zu Hause zu „unterrichten“, ist eine schwierige Aufgabe. Danke, dass Sie sich dieser Aufgabe so gut annehmen!

Unsere Schule, die sich in die Bereiche Lernen und Geistige Entwicklung aufteilt, geht momentan folgendermaßen vor:

Bereich Lernen:

  • Schulstart am 27.04.2020 für die Abschlussklassen 9 und 10, die sich in 9a/9b und 10a/10b teilen (kleinere Lerngruppen)
  • Schulbeginn um 8.00 Uhr (9. Klasse) bzw. 8.30 Uhr (10. Klasse)
  • Schulende um 12.35 Uhr (9.Klasse) bzw. 13.05 Uhr (10. Klasse)
  • Versetzte Pausenzeiten
  • Regelmäßiges Händewaschen (min. 20-30 Sek.) ist Pflicht
  • Empfehlung: Mund-Nasen-Schutz im Bus oder Taxi und in den Pausen zu tragen, ggf. auch im Klassenraum.
  • Abstand von 1,5 – 2 Metern einhalten (Klassenräume, Pausenhof, Schulgebäude)
  • Weitere Regelungen besprechen die Klassenlehrer*innen mit ihren Klassen

Bereich Geistige Entwicklung:

  • Ab dem 11.05.2020 werden die Klassen 10-12 wieder unterrichtet.
  • Die Schüler*innen werden in Kleinstgruppen unterrichtet, um eine optimale Betreuung und Beaufsichtigung der Schüler zu gewährleisten.
  • Bei der Bildung der Kleinstgruppen ist entscheidend, welche Schüler*innen die Vorgaben der Hygiene- und Abstandsregeln einhalten können und ob sie einer Risikogruppe angehören.

Alle Schüler, die im Homeschooling bleiben, werden weiterhin intensiv von ihren Lehrerinnen und Lehrern betreut und mit Unterrichtsmaterial versorgt. Ein regelmäßiger Kontakt und Austausch finden statt.

Telefonisch stehen Ihnen die Klassenlehrkräfte zur Verfügung. Die Schule ist weiterhin unter der Nummer 04405-8621 zu erreichen.
Gehört Ihr Kind einer Risikogruppe an, teilen Sie dies bitte der Klassenlehrkraft oder der Schule mit.

Bleiben Sie gesund,
Ihre Astrid-Lindgren-Schule

 


 Stand: 17.04.2020

Verlängerung der Notbetreuung
 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte.

 

Die Astrid-Lindgren-Schule bleibt weiterhin bis zum 03.05.2020 geschlossen. Unterricht ist im Gebäude untersagt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Aufgaben und Arbeitsaufträge durch die Klassenlehrkräfte.
Die Klassenlehrkräfte werden sich bei Ihnen melden. Sollte sich in der Zwischenzeit Ihre Telefonnummer geändert haben, geben Sie bitte in der Schule Ihre neue Nummer an.

Die Klassen 9a und 10a werden ab den 27.04.2020 in der Schule beschult. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in der kommenden Woche von den Klassenlehrkräften.

Sollten Sie Ihr Kind in die Notbetreuung zu uns schicken müssen, melden Sie es bitte vorher im Sekretariat an.

Wir hoffen, es geht Ihnen allen gut und freuen uns, wenn wir uns nach dieser Zeit alle einmal wiedersehen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Behrens und Sven Kretschmer

 


Stand: 31.03.2020

Erweiterung der Notbetreuung
 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

laut Verfügung vom 31.03.2020 ist der Personenkreis der Erziehungsberechtigten, die ihre Kinder in die Notbetreuung schicken möchten, erweitert worden.

Zu dem bisher genannten Personenkreis reicht es nun aus, wenn eine Person in einem Bereich arbeitet, der zur Aufrechterhaltung der allgemeinen Versorgung (z.B. Lebensmittelproduktion, Lebensmittelverarbeitung, Lebensmittelverkauf) erforderlich ist.
Es gelten zusätzlich Härtefallregelungen. Ein Härtefall liegt z.B. bei einer drohenden Kündigung aufgrund der Corona-Pandemie vor.

Bei weiteren Fragen oder einer Anmeldung zur Notbetreuung rufen Sie uns gerne an.

Einen freundlichen Gruß und bleiben Sie gesund!
Susanne Behrens und Sven Kretschmer

 


Stand: 27.03.2020

Termin für die Abschlussarbeiten verschoben

Die Termine für die schriftlichen Abschlussarbeiten der Klassen 9a und 10a sind verschoben. Die neuen Termine sind wie folgt:

Deutsch: 20.05.2020 (Nachschreibtermin: 08.06.2020)
Mathematik: 28.05.2020 (Nachschreibtermin 12.06.2020)
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Klassenlehrkräfte oder melden sich in der Schule.

 


Stand: 22.03.2020

Notbetreuung auch in den Osterferien

Wir bieten auch in den Osterferien eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen arbeiten an.
Damit wir planen können, melden Sie bitte Ihren Bedarf möglichst frühzeitig bei uns im Sekretariat an.

 


Stand: 16.03.2020

Notbetreuung

Damit wir eine zuverlässige Notbetreuung für Kinder bei einem berechtigten Anspruch organisieren können, bitte wir Sie, dass Sie Ihren Bedarf einer Notbetreuung für ihr Kind möglichst frühzeitig bei uns anmelden.

 


Stand: 13.03.2020

Unterrichtsausfall

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der Rundverfügung der Landesschulbehörde vom 13.03.2020 ist die Erteilung von Unterricht ab

Montag, den 16.03.2020, bis zum 18.04.2020

an allen niedersächsischen Schulen untersagt.

Aus diesem Grund bleibt die Schule für diesen Zeitraum geschlossen.

In der Schule wird eine Notbetreuung von 8.00 bis 13.00 Uhr für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-8 angeboten.

Diese Betreuung ist ausschließlich für Eltern und Erziehungsberechtigte,

  • die im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich, pflegerischen Bereich,
  • die im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • die im Vollzugsbereich

beschäftigt sind.

Ausgenommen ist die Betreuung in besonderen Härtefälle (etwa drohende Kündigung oder Verdienstausfall).

Der Schülertransport ist vom Landkreis eingestellt. Die Schülerinnen und Schüler müssen in die Schule zur Notbetreuung gebracht und abgeholt werden.

In Ausnahmefällen kann eine Notbetreuung im Rahmen des Ganztags in Anspruch genommen werden. Jegliches Essen (Frühstück, Mittagessen) muss von den Schülerinnen und Schülern mitgebracht werden.

Alle aktuellen Informationen setzen wir auf unsere Homepage unter „Aktuelles“. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrkräfte oder an das Sekretariat.

Für die Abschlussprüfungen werden noch Informationen an die Schule geschickt.
Alle Schulfahrten werden in diesem Schuljahr ausgesetzt.

Freundliche Grüße

Susanne Behrens
Schulleiterin

 


Stand 12.03.2020

Zukunftstag

Der landesweit am 26. März geplante Zukunftstag für Jungen und Mädchen in Niedersachsen wird verschoben. Das hat der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne am Mittwoch (11. März) entschieden. Ein neuer Termin – voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte - wird noch bekanntgegeben.

 


Stand 10.03.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

das Coronavirus ist nun laut ofiziellen Informationen auch in Niedersachsen angekommen.
Teilweise wurden bereits Schulen geschlossen.
An der Astrid-Lindgren-Schule gibt es zum gegenwärtigen Zeitpunkt keinen Verdachtsfall oder bestätigten Fall.

Sofern die Schule nicht von der Behörde geschlossen wird, besteht weiterhin die Schulpflicht.
Über eine mögliche Schließung werden Sie gesondert informiert.

Damit das Virus möglichst nicht in unsere Schule gelangt, bitten wir Sie folgende Regeln zwingend einzuhalten:

Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand – drehen Sie sich am besten weg.
Niesen Sie in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie danach entsorgen.
Vermeiden Sie Berührungen, wenn Sie andere Menschen begrüßen.
Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife.
Halten Sie die Hände vom Gesicht fern, vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
In der Schule werden wir diese Regeln beachten und insgesamt auf einen hohen Standard bei der Reinigung achten.

Unsere Schülerinnen und Schüler werden mit einer speziellen Broschüre über das Coronavirus informiert.
Kleinere Lehrfilme der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zu dem Coronavirus, Infektionsketten und Hygienetipps ergänzen diese Informationen. So sind unsere Schülerinnen und Schüler gut auf das Coronavirus vorbereitet.

Sollten Sie Fragen haben, melden Sie sich in der Schule!

Freundliche Grüße
Susanne Behrens und Sven Kretschmer

 


Hilfreiche Links:

Hygienetipps (BZgA) [klick
Erklärvideos zum Coronavirus (BZgA) [klick]
Was ist Coronavirus? (in leichter Sprache) [klick]